Altona-Altstadt

Bomben haben im Zweiten Weltkrieg große Teile von Altona-Altstadt zerstört. Rund um einen Grünzug entstand in den 50er-Jahren in lockerer Bauweise "Neu-Altona". In den Sanierungsgebieten Chemnitzstraße und Thadenstraße wurden viele städtebauliche Narben beseitigt. Heute gewinnen vor allem soziale und nachbarschaftliche Projekte an Bedeutung - denn in Altona-Altstadt leben viele Menschen mit vergleichsweise geringem Einkommen.

Bevölkerung
Gesamt: 27.885
davon unter 18-Jährige: 3.817 (13,7 %)
65-Jährige und Ältere: 3.726 (13,4 %)
Deutsche: 21.335
Ausländer: 6.550 (23,5 %)
Zuzüge: 3.876
Fortzüge: 3.680
Fläche in qkm: 2,8
Einwohner je qkm: 9.982
Sozialstruktur
Arbeitslose: 1.849 (8,8 %)
Wohnen
Wohngebäude: 1.556
darin Wohnungen: 14.343
davon Sozialwohnungen: 3.015 (21,0 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 61,6
Eigentumswohnungen je qm: 2.066
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 185
Niedergelassene Ärzte: 145
Apotheken: 13
Kindergärten: 25
Grundschulen: 4
Weiterführende Schulen: 2
Verkehr
Private Pkw: 5.907
Unfälle: 236
mit Personenschaden: 191
mit hohem Sachschaden: 45

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: