Billbrook

Billbrook hat seit der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nur wenige Einwohner. Die meisten davon leben im östlichen Teil. Im Westen von Billbrook liegen zentrale Versorgungseinrichtungen wie zum Beispiel das Kraftwerk Tiefstack, die Müllverbrennungsanlage Borsigstraße und das Wasserwerk. In Billbrook findet man viele breite Kanäle und lange Straßen. Das "wahre Leben" erkennt man in diesem Stadtteil erst nach genauem Hinsehen; zur Sommerzeit spielen Bands hier in der alten Polizeiwache, auf der "Bille" wird rumgeschippert und gepaddelt. Außerdem gibts hier Hamburgs einziges Autokino.

Bevölkerung
Gesamt: 1.117
davon unter 18-Jährige: 257 (23,0 %)
65-Jährige und Ältere: 103 (9,2 %)
Deutsche: 491
Ausländer: 626 (56,0 %)
Zuzüge: 225
Fortzüge: 296
Fläche in qkm: 6,2
Einwohner je qkm: 181
Sozialstruktur
Arbeitslose: 148 (18,6 %)
Wohnen
Wohngebäude: 249
darin Wohnungen: 578
davon Sozialwohnungen: 39 (6,7 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 59,4
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 101
Kindergärten: 2
Grundschulen: 1
Weiterführende Schulen: 1
Verkehr
Private Pkw: 175
Unfälle: 77
mit Personenschaden: 49
mit hohem Sachschaden: 28

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: