Gross-Borstel

1325 wurde Groß Borstel erstmals urkundlich erwähnt - als das einstige holsteinische Dorf an das Kloster Jungfrauental verkauft wurde. Der Name leitet sich vermutlich von dem altsächsischen Wort "būr-stal" (= Wohnstelle/Bauernhof) ab. Der landwirtschaftliche Charakter machte Groß Borstel zum beliebten Ausflugsziel. 1830 gingen die Klosterländereien, zu denen Groß Borstel gehörte, an Hamburg.

Bevölkerung
Gesamt: 7.832
davon unter 18-Jährige: 1.114 (14,2 %)
65-Jährige und Ältere: 1.735 (22,2 %)
Deutsche: 6.995
Ausländer: 837 (10,7 %)
Zuzüge: 743
Fortzüge: 773
Fläche in qkm: 4,0
Einwohner je qkm: 1.963
Sozialstruktur
Arbeitslose: 268 (5,2 %)
Wohnen
Wohngebäude: 1.880
darin Wohnungen: 4.290
davon Sozialwohnungen: 350 (8,2 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 72,7
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 2.642
Eigentumswohnungen je qm: 1.688
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 125
Niedergelassene Ärzte: 10
Apotheken: 2
Kindergärten: 5
Grundschulen: 1
Verkehr
Private Pkw: 2.862
Unfälle: 61
mit Personenschaden: 43
mit hohem Sachschaden: 18

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: