Harburg

Die Horeburg, die in den 1130er-Jahren erstmals urkundlich erwähnt wurde, gilt als Namengeberin des Stadtteils, der erst im Zuge des Groß-Hamburg-Gesetzes 1937/38 nach Hamburg eingemeindet wurde. Harburg ist heute Industriestadtteil und Hightech-Standort zugleich. Mit den Phoenix-Werken (1856 gegründet) beherbergt der Stadtteil eines der europaweit führenden Unternehmen der Kautschuk verarbeitenden Industrie. Die Technische Uni und der Standort channel harburg im Harburger Binnenhafen sorgen seit den 80ern in Harburg für einen regelrechten Hightech-Boom.

Bevölkerung
Gesamt: 21.370
davon unter 18-Jährige: 3.059 (14,3 %)
65-Jährige und Ältere: 2.971 (13,9 %)
Deutsche: 14.507
Ausländer: 6.863 (32,1 %)
Zuzüge: 3.580
Fortzüge: 3.335
Fläche in qkm: 4,0
Einwohner je qkm: 5.305
Sozialstruktur
Arbeitslose: 1.507 (9,5 %)
Wohnen
Wohngebäude: 1.474
darin Wohnungen: 11.096
davon Sozialwohnungen: 1.017 (9,2 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 57,9
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 1.664
Eigentumswohnungen je qm: 1.340
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 269
Niedergelassene Ärzte: 151
Apotheken: 16
Kindergärten: 13
Grundschulen: 3
Weiterführende Schulen: 4
Verkehr
Private Pkw: 4.272
Unfälle: 209
mit Personenschaden: 160
mit hohem Sachschaden: 49

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: