Hohenfelde

Im 15. Jahrhundert wurde Hohenfelde das erste Mal erwähnt - als das "Hohe Feld" zwischen St. Georg und Eilbek. Während das Gebiet zunächst als Weidefläche für das Vieh diente, wurde es ab 1679 Teil der Befestigungsanlagen Hamburgs. Nachdem der Senat Mitte des 19. Jahrhunderts beschlossen hatte, auf dem "Hohen Feld" ein geordnetes Straßennetz anzulegen, setzte die Verdichtung der Bevölkerung ein.

Bevölkerung
Gesamt: 9.059
davon unter 18-Jährige: 885 (9,8 %)
65-Jährige und Ältere: 1.558 (17,2 %)
Deutsche: 7.413
Ausländer: 1.646 (18,2 %)
Zuzüge: 1.468
Fortzüge: 1.289
Fläche in qkm: 1,1
Einwohner je qkm: 8.011
Sozialstruktur
Arbeitslose: 345 (5,1 %)
Wohnen
Wohngebäude: 664
darin Wohnungen: 5.398
davon Sozialwohnungen: 327 (6,1 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 65,0
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 2.393
Eigentumswohnungen je qm: 2.062
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 81
Niedergelassene Ärzte: 27
Apotheken: 3
Kindergärten: 3
Verkehr
Private Pkw: 2.529
Unfälle: 121
mit Personenschaden: 93
mit hohem Sachschaden: 28

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: