Kirchwerder

Als Teil der Vierlande ist Kirchwerder sehr ländlich geprägt. Der Stadtteil am südlichen Rand Hamburgs steht im Zeichen des Gartenbaus. Neben bekannten Obst- und Gemüsesorten werden hier auch Exoten wie Orchideen gezüchtet. Rund ein Zehntel der deutschen Schnittblumenzucht in Gewächshäusern stammt aus den Vierlanden. Die Besiedlung setzte gegen Ende des 12. Jahrhunderts ein, erstmals erwähnt wurde das Gebiet 1217 - damals unter dem Namen"Kercenwerder."

Bevölkerung
Gesamt: 9.003
davon unter 18-Jährige: 1.707 (19,0 %)
65-Jährige und Ältere: 1.735 (19,3 %)
Deutsche: 8.831
Ausländer: 172 (1,9 %)
Zuzüge: 559
Fortzüge: 460
Fläche in qkm: 32,3
Einwohner je qkm: 279
Sozialstruktur
Arbeitslose: 119 (2,0 %)
Wohnen
Wohngebäude: 2.490
darin Wohnungen: 3.643
davon Sozialwohnungen: 66 (1,8 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 100,2
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 1.708
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 109
Niedergelassene Ärzte: 5
Apotheken: 1
Kindergärten: 9
Grundschulen: 3
Weiterführende Schulen: 1
Verkehr
Private Pkw: 4.557
Unfälle: 29
mit Personenschaden: 22
mit hohem Sachschaden: 7

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: