Alsterdorf

Seit 1913 gehört dieser Stadtteil zu Hamburg. Erste urkundliche Nennung: 1219 unter der Bezeichnung Alsterthorpe. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts gehörte die Ortschaft zu Dänemark und kam im Zuge eines Tausches mit Bilsen in Holstein 1803 in Besitz von Hamburg. 1860 verlegte Pastor Heinrich Sengelmann seine zehn Jahre zuvor in Moorfleet für sozial gefährdete Jungen gegründete Nicolai-Stiftung in den Ort. Hier wurde sie für behinderte Kinder erweitert und später als Alsterdorfer Anstalten bekannt.

Bevölkerung
Gesamt: 13.008
davon unter 18-Jährige: 1.866 (14,3 %)
65-Jährige und Ältere: 2.658 (20,4 %)
Deutsche: 11.479
Ausländer: 1.529 (11,8 %)
Zuzüge: 1.487
Fortzüge: 1.296
Fläche in qkm: 3,2
Einwohner je qkm: 4.121
Sozialstruktur
Arbeitslose: 310 (3,5 %)
Wohnen
Wohngebäude: 1.809
darin Wohnungen: 6.636
davon Sozialwohnungen: 806 (12,1 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 75,6
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 2.917
Eigentumswohnungen je qm: 2.227
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 87
Niedergelassene Ärzte: 30
Apotheken: 5
Kindergärten: 8
Grundschulen: 1
Weiterführende Schulen: 2
Verkehr
Private Pkw: 4.571
Unfälle: 102
mit Personenschaden: 83
mit hohem Sachschaden: 19

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: