Rahlstedt

Als bevölkerungsreichster Stadtteil mit mehr als 85 000 Bewohnern ist Rahlstedt fast eine Stadt für sich. Entsprechend groß und vielfältig ist das Angebot im Stadtteil. 1248 wurde das Bauerndorf (ursprünglich Radolvestede = Stätte des Radolf) erstmals urkundlich erwähnt. Mit dem Bau der Eisenbahnstrecke Hamburg-Lübeck 1865 sowie der Eröffnung eines Eisenwerks setzte die Entwicklung zum Villenvorort ein. Die Bauern verkauften ihre Ländereien an bauwillige Städter. In den alten Straßen rund um den Bahnhof stehen noch heute herrschaftliche Villen. Hinzugekommen sind jedoch auch große Wohnsiedlungen, die das Stadtteilbild prägen.

Bevölkerung
Gesamt: 86.894
davon unter 18-Jährige: 14.977 (17,2 %)
65-Jährige und Ältere: 19.825 (22,8 %)
Deutsche: 79.025
Ausländer: 7.869 (9,1 %)
Zuzüge: 6.633
Fortzüge: 5.877
Fläche in qkm: 26,6
Einwohner je qkm: 3.273
Sozialstruktur
Arbeitslose: 3.115 (5,7 %)
Wohnen
Wohngebäude: 14.379
darin Wohnungen: 41.631
davon Sozialwohnungen: 6.315 (15,2 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 77,5
Immobilienpreise in Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser je qm: 1.930
Eigentumswohnungen je qm: 1.472
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 663
Niedergelassene Ärzte: 119
Apotheken: 17
Kindergärten: 43
Grundschulen: 13
Weiterführende Schulen: 7
Verkehr
Private Pkw: 32.765
Unfälle: 280
mit Personenschaden: 218
mit hohem Sachschaden: 62

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: