Steinwerder

Die Bezeichnung Werder (= Flussinsel) weist darauf hin, dass Steinwerder zur Hälfte aus Elbinseln besteht. Der andere Teil ist Wasserfläche. Die Größe und Lage der Inseln haben sich im Laufe der Geschichte durch Sturmfluten und Baumaßnahmen kontinuierlich verändert. 1838 begannen die Hamburger damit, die Elbinsel Nordersand durch Aufschüttung zu erhöhen, um Flächen für Hafen- und Industriezwecke zu gewinnen. Schüttete man zuerst nur Sand auf, nahm man nach dem Großen Brand die Schutt- und Steinmassen der vernichteten Häuser. Nach dieser Aufschüttung wurde 1851 das erste Trockendock gebaut. Seit 1877 hat die Großwerft Blohm + Voss hier ihren Sitz.

Bevölkerung
Gesamt: 1.290
davon unter 18-Jährige: 158 (12,2 %)
65-Jährige und Ältere: 105 (8,1 %)
Deutsche: 588
Ausländer: 702 (54,4 %)
Zuzüge: 391
Fortzüge: 379
Fläche in qkm: 11,8
Einwohner je qkm: 109
Sozialstruktur
Arbeitslose: 138 (13,2 %)
Wohnen
Wohngebäude: 85
darin Wohnungen: 680
davon Sozialwohnungen: 0 (0,0 %)
Durchschnittliche Wohnungsgrösse in qm: 53,4
Infrastruktur
Handwerksbetriebe: 32
Verkehr
Private Pkw: 138
Unfälle: 46
mit Personenschaden: 31
mit hohem Sachschaden: 15

Zurück zur Übersicht

 
Buch- und Presse-Großvertrieb
Hamburg GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 2
22143 Hamburg
Tel.: 040 / 67590-111
Fax: 040 / 67590-590
Bestellservice: 040 / 67590-599
www.bphh.de

bp aktuell: